Symbolfoto

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Chronik | Niederösterreich
03/04/2019

St. Pölten: Einbrecher nahmen wieder Elektronik-Shop ins Visier

Täter rissen am Riemerplatz Tür aus der Verankerung und stahlen mehrere Handys. Die Polizei ermittelt.

Bereits zum wiederholten Male ist ein Elektronik-Geschäft am Riemerplatz in St. Pölten ins Visier von Einbrechern geraten. Die Unbekannten rissen eine Holztüre aus der Verankerung und stahlen in weiterer Folge mehrere Handys. Die Schadenssumme ist noch nicht bekannt, die Kripo ermittelt.

Bereits im Vorjahr hatten Einbrecher den Shop heimgesucht. Doch die beiden Rumänen wurden auf frischer Tat ertappt worden und konnten so von Polizeibeamten festgenommen werden. Der Schaden lag damals im fünfstelligen Eurobereich.

Eine böse Überraschung gab es aber auch für die Lehrer und Schüler der Volksschule Hagenbrunn im Bezirk Korneuburg. Unbekannte hatten sich am Wochenende Zutritt zu der Lernschmiede verschafft, zahlreiche Türen schwer beschädigt und Laptops gestohlen. "Der Schaden ist enorm", berichtet ein Ermittler.