© Anna Schuecker

Chronik | Niederösterreich
07/12/2019

St. Pölten: Die Welt durch die Linse betrachtet

Anna Schuecker, mehrfache Foto-Staatsmeisterin, über das perfekte Foto und ihre Freude am kreativen Arbeiten.

„Diese Frage“, sagt Anna Schuecker, „höre ich oft.“ Also, warum macht die 19-Jährige ihr Lieblingshobby nicht zum Beruf? „Ich glaube, dass damit die Freude und der Spaß verloren gehen könnten, wenn man davon leben müsste“, meint sie.

Denn die Freude an der Fotografie sieht man Schueckers Werken tatsächlich an, sie sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Oft geht es um Menschen, Porträtfotos macht sie besonders gern. Aber auch das Abbilden von Landschaften fasziniert sie. Erst vor ein paar Tagen kam sie von einer Island-Reise zurück.

Im Jahr 2013, als die Prinzersdorferin schon wusste, dass sie die Welt gern durch die Linse betrachtet, wurde sie Mitglied der St. Pöltner Fotoakademie. Ein paar Jahre später hat sie bereits zwei Staatsmeistertitel in der Tasche. Heuer reichte es in der Alterskategorie 17 bis 21 Jahre für den zweiten Platz. Die Wettbewerbe sind beliebt, die Konkurrenz groß. Mehr als 5.000 Fotos werden eingereicht, die Jury beurteilt streng. „Ich konnte durch die Teilnahme an der Akademie schon viel lernen, etwa was die Bildbearbeitung betrifft. Dadurch konnte ich mich weiterentwickeln“, beschreibt sie die Gründe für ihren Erfolg.

Kreative Förderung

Die Fotoakademie St. Pölten ist ein Angebot in der örtliche Musik- und Kunstschule und Teil der NÖ Kreativakademie, die sich mit 91 Akademien an 38 Standorten der kreativen und künstlerischen Förderung junger Menschen verschrieben hat. An die 12.300 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 19 Jahren haben das außerschulische Bildungsprojekt seit der Gründung im Jahr 2003 absolviert.

„Sowohl in der Gruppenwertung als auch in der Einzelwertung konnten die jungen Fototalente aus St. Pölten mit ihren Werken auf ganzer Linie überzeugen“, freut sich Gerda Jaeggi, Referentin der St. Pöltner Fotoakademie. Sie ist, wenn man so will, auch die Mentorin der 19-Jährigen, die derzeit eine Lehre als Medienfachfrau absolviert. „Von ihrem Wissen über die Fotografie konnte ich sehr profitieren“, sagt Schuecker.

Und wie macht man das perfekte Foto? „Man muss kreativ sein, sich etwas einfallen lassen, damit das Foto wirkt“, sagt sie.