© Johannes Weichhart

Kriminalität
04/15/2019

St. Pölten: Brand-Anschlag auf Pizzeria

Unbekannte waren in der Nacht auf Montag in das Lokal eingedrungen und hatten vermutlich Feuer gelegt. Kripo ermittelt.

von Johannes Weichhart

Schock für die Besitzerin der Pizzeria "Marco Polo" in der Daniel-Gran-Straße in St. Pölten. Unbekannte waren in der Nacht auf Montag in das Lokal eingedrungen und hatten Feuer gelegt.

"Der Schaden ist enorm", sagt die Besitzerin, die anonym bleiben will, im Gespräch mit dem KURIER. Die Pizzeria ist mittlerweile mit einem Polizeiabsperrband gesichert, der Innenraum wurde durch die Flammen schwer in Mitleidenschaft gezogen. "Wir können uns überhaupt nicht erklären, wie das passiert konnte", sagt die Frau.

Niemand verletzt

Seit mehr als eineinhalb Jahren ist das Lokal in der Stadt mittlerweile geöffnet, "nie hat es irgendwelche Probleme gegeben", so die Besitzerin. Verletzt wurde bei dem Brand-Anschlag zum Glück niemand, das Landeskriminalamt Niederösterreich hat die Ermittlungen übernommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.