© KURIER/Franz Gruber

Niederösterreich/Wien
05/06/2016

Spritzen auf Sitzen in Badner Bahn platziert

Triebwagenlenker erstattete Anzeige.

Die Polizei fahndet nach Tätern, die in der Badner Bahn zwei Einwegspritzen mit gebrauchten Kanülen auf einem Sitz so platziert haben, dass sich Fahrgäste beim Hinsetzen stechen hätten können. Ob es sich um Suchtgiftspritzen handelte ist nicht bekannt, da die Wiener Lokalbahnen sie bereits entsorgt haben, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ am Freitag.

Die Spritzen wurden am Abend des 19. April auf der Fahrt von Wien nach Baden entdeckt, der Triebwagenlenker erstattete in dieser Woche Anzeige. Ermittlungen wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit laufen.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare