Landesvertreter mit Primar Manfred Weissinger mit dem Modell der neuen Krankenpflegeschule

© pov.at/Landeskliniken-Holding/Herbst

Chronik Niederösterreich
11/28/2019

Spatenstich für Bau der neuen Krankenpflegeschule in Zwettl

Um zwei Millionen Euro entsteht auf dem Gelände des Krankenhauses ein Neubau mit multifunktionalen Klassen.

von Jürgen Zahrl

Die bestehende Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Statzenberg in Zwettl ist in die Jahre gekommen. Der Bau stammt aus den 1970-er Jahren. Schüler berichten von undichten Fenstern und ungemütlichen Unterrichtsstunden. Daher ist eine Entscheidung gefallen. Auf dem Gelände des Landeskrankenhauses Zwettl soll auch die Krankenpflegeschule in einem neuen Nebentrakt untergebracht werden. Am Mittwochabend ist dafür der erste symbolische Spatenstich im Beisein der Landes- und Stadtprominenz gesetzt worden. Rund zwei Millionen Euro werden in den Schulneubau investiert.

Infrastruktur

"Neben den Aus- und Umbauten an den Klinikstandorten selbst müssen wir auch die beste Infrastruktur für die Ausbildung unserer zukünftigen Mitarbeiter sicherstellen", sagte Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP). In den Pflegeteams seien nicht nur qualifizierte Fachhochschulabsolventen, sondern auch Pflegeassistenz und Pflegefachassistenz notwendig, um die Patienten zu betreuen. Diese Ausbildungen sind laut Aussendung stark situations- und handlungsorientiert und profitieren bei den praktischen Ausbildungsinhalten von der räumlichen Nähe zum Spital.

Im Neubau sollen auf rund 650 Quadratmetern multifunktionale Klassen für bis zu 80 Schüler entstehen. Darin soll sowohl der Klassenunterricht als auch der Unterricht in Kleingruppen möglich sein. Für das Personal des Landeskrankenhauses Zwettl ergibt sich der Vorteil, dass die Klassenräume außerhalb der Unterrichtsstunden für Fortbildungen und Besprechungen genutzt werden können. Hierfür bestehe Bedarf, heißt es.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.