Chronik | Niederösterreich
18.04.2017

Schwechat: Afghane randalierte in Rot-Kreuz-Quartier

Polizei nahm den 23-Jährigen fest.

Wilde Szenen haben sich Montagabend im Rot-Kreuz-Quartier am Flughafen Wien-Schwechat abgespielt. Ein 23-jähriger Afghane, der laut Polizei völlig betrunken war, soll randaliert haben und dabei auch gegen die Freiwilligen Helfer aggressiv geworden sein.

Schlussendlich musste die Polizei einschreiten, die den jungen Mann mit aufs Revier nahm. Auch dort ließ sich der Asylwerber nicht beruhigen, er soll einige Einrichtungsgegenstände demoliert haben. Schließlich wurde der Afghane in Haft genommen und in eine Ausnüchterungszelle gesteckt.