Im Briefkasten von Rosemarie Mühlbauer aus Emmersdorf bei Neulengbach brüten Schwalben

© Markus Berger

Emmersdorf
05/18/2013

Schwalbennachwuchs im Briefkasten

Zehn Küken sind schon geschlüpft.

Rosemarie Mühlbauer muss aufpassen, wenn der Postler kommt. Denn in den Briefkasten ihres Nachbarn hat sich vor zwei Wochen eine Schwalbenfamilie eingenistet.

Zum ersten Mal suchten sich die Schwalben den Briefkasten als Brutkasten aus. „Am Anfang hab ich gar nichts bemerkt. Erst als die Post nicht mehr in den Kasten gepasst hat“, erzählt die Neo-Vogelmutter. Deshalb hat sie jetzt ein Pickerl auf den Briefkasten geklebt. „Die Post vom Nachbarn nehme jetzt ich. Damit die Schwalbenmutter mit den Küken ihre Ruhe hat“, erzählt die 53-Jährige.

Elf Eier hat sie im Briefkasten gezählt. Zehn sind schon geschlüpft: „Auf dem elften Ei sitzt die Schwalbenmutter schon die ganze Zeit. Nicht einmal beim Fotografieren hat sie sich gerührt“, sagt Mühlbauer. Bis das elfte Küken geschlüpft ist, dürfte es also nicht mehr allzu lange dauern.

Bis dahin schaut Rosemarie Mühlbauer täglich nach den Schwalben. Und auch der Postler weiß Bescheid – die Post wird nur noch vor die Türe gelegt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.