Sattelzug umgestürzt: A21 gesperrt

a21 © Bild: Patrick lechner

Der Lenker wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Auf der A21 (Wiener Außenringautobahn) ist am Dienstagvormittag bei Klausen-Leopoldsdorf (Bezirk Baden) ein mit Zementpulver beladener Sattelzug umgestürzt. Das Fahrzeug mit Silo-Aufleger - 40 Tonnen schwer - müsse mittels Kran aufgestellt werden. Wegen der Bergungsarbeiten wurde die Autobahn in Fahrtrichtung St. Pölten gesperrt - für Pkw ab Alland, für Lkw ab dem Knoten Vösendorf.

Der Lkw liege am Pannenstreifen an einer Böschung. Der Lenker wurde leicht verletzt ins Spital gebracht. Die Ladung sei weitgehend unbeschadet, sagte Feuerwehrsprecher Franz Resperger und verwies darauf, dass keine Umweltgefährdung bestehe. Drei Feuerwehren standen im Einsatz, ebenso Polizei und Autobahnmeisterei.

Die Unfallstelle auf der Wiener Außenringautobahn ( A21) wurde noch vor Mittag geräumt.

Erstellt am 12.03.2013