© Josef Vorlaufer

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
06/08/2021

St. Pölten hisst Regenbogenfahne für sexuelle Vielfalt

Zahlreiche öffentliche Einrichtungen zeigen sich im "Pride Month" solidarisch mit der LGBTQIA-Community und hissen eine Regenbogenfahne.

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Der Juni steht jedes Jahr im Zeichen der Regenbogenflagge. In dieser Zeit wird für mehr Toleranz geworben, auf die Situation der LGBTIQIA+ Community aufmerksam gemacht und die Vielfalt in der Gesellschaft gefeiert. 

Viele politische und öffentliche Einrichtungen zeigen in diesem Monat Flagge und hissen eine Regenbogenflagge. Sowie auch das Rathaus am Rathausplatz in St. Pölten. Diese wird am Freitag, den 11. Juni, aufgehängt.

LGBTIQA+ steht für „Lesbian, gay, bisexual, transgender, intersex, queer, asexual plus“, also lesbische, schwule, bisexuelle, transgender, intersexuelle, queere und asexuelle Menschen und Personen, die sich nicht eine der genannten sexuellen Orientierungen oder Geschlechtsidentitäten einordnen.

Der „Pride Month“ rückt jedes Jahr die Vielfalt der Menschen in den Mittelpunkt und soll Menschen, die sich nicht als heterosexuell definieren, oder mit der Zuordnung in die klassischen Geschlechter Mann/Frau nicht einordnen können oder wollen, eine Möglichkeit geben, für eine rechtliche Gleichstellung in allen Bereichen des Lebens zu demonstrieren. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.