++ THEMENBILD ++ POLIZEI / NOTRUF / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE

© APA/LUKAS HUTER / LUKAS HUTER

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
12/03/2021

Raser mit 183 km/h auf A 1 bei St. Pölten unterwegs

Der Niederösterreicher stand unter Suchtmitteleinfluss und wurde nach der Kontrolle aus dem Verkehr gezogen.

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Mit 183 km/h ist ein Pkw-Lenker auf der Westautobahn (A 1) bei St. Pölten unterwegs gewesen, der unter Suchtmitteleinfluss gestanden ist. Der 37-Jährige wurde nach einer Kontrolle auf dem Rastplatz Kirchstetten aus dem Verkehr gezogen, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich.

Der Führerscheinabnahme folgt auch eine Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft St. Pölten-Land.

Polizeiärztliche Untersuchung verweigert

Der Niederösterreicher war am frühen Mittwochabend einer Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung auf der Richtungsfahrbahn Salzburg der A 1 wegen der massiven Geschwindigkeitsüberschreitung aufgefallen.

Bei der folgenden Lenker- und Fahrzeugkontrolle in Kirchstetten erhärtete sich der Verdacht einer möglichen Beeinträchtigung des 37-Jährigen durch Suchtmittel. Ein Speichelvortest verlief dann laut Landespolizeidirektion auch positiv. Eine polizeiärztliche Untersuchung wurde von dem Mann abgebrochen und die weitere Durchführung verweigert.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.