© Kurier/Juerg Christandl

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
02/02/2021

Nach der Wahl: Die ÖVP St. Pölten stellt sich neu auf

Am Montag wurden die Weichen für die Zukunft im Parteivorstand gestellt. Es gibt neue Gesichter und noch eine offene Frage.

von Johannes Weichhart

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

Um 2,4 Prozent (plus ein Mandat) konnte die ÖVP bei der Gemeinderatswahl am 24. Jänner in St. Pölten auf 22,73 Prozent zulegen. Am vergangenen Montag wurden im Stadtparteivorstand die Weichen für die Zukunft gestellt, inklusive personeller Erneuerung.

Erneut in den Gemeinderat einziehen werden demnach Vizebürgermeister Matthias Adl, Stadtrat Markus Krempl-Spörk und die Gemeinderäte Mario Burger, Josef Brader, Stefan Keiblinger, Florian Krumböck und Bernhard Wiehalm.

Neue Gesichter

Neu zum ÖVP-Team stoßen Romy Windl, Susanne Binder-Novak und Marion Gabler-Söllner. Adl wird als Vizebürgermeister darüber hinaus gemeinsam mit den beiden designierten Stadträten Krempl-Spörk und Burger für die Partei im Stadtsenat vertreten sein.

„Die Volkspartei wurde mit deutlichem Abstand zur stärksten Oppositionskraft in der Landeshauptstadt gewählt. Wir werden diese Verantwortung auch wahrnehmen und eine aktive Rolle in der Gestaltung unserer Stadt einnehmen“, kündigt Adl an.

Nicht mehr im Gemeinderat vertreten ist Peter Krammer, der bislang die Funktion als Klubobmann inne hatte. An seiner Stelle sitzt nun Burger (Wirtschaftsbund) im Stadtsenat. Wer den Klub nun führen wird, ist noch nicht entschieden. Als Favoriten gelten Krumböck, Burger und Krempl-Spörk.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.