© /Manfred Wimmer

Krems
01/07/2017

Rohrbruch: Landersdorfer Hauptstraße wurde zur Eislaufbahn

Wasserrohrbruch bei -8 Grad. Straße wurde massiv unterspült.

Wegen eines Wasserrohrbruchs wurde die Landersdorfer Hauptstraße in Krems in der Nacht auf Samstag im wahrsten Sinne des Wortes zu einer Eislaufbahn.

Gegen 0:30 Uhr bemerkte ein Mitglied der Feuerwehr Krems den massiven Wasseraustritt auf der Landerdorfer Hauptstraße und meldete diesen per Notruf. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Krems rückten kurz nach der Alarmierung mit zwei Hilfeleistungsfahrzeugen sowie einem Mannschaftstransportfahrzeug aus.

Die Straße war zu dem Zeitpunkt bereits massiv unterspült. In zwei Objekte war Wasser eingedrungen. Die Feuerwehr sorgte sofort dafür, dass die in der Umgebung parkenden Fahrzeuge den betroffenen Bereich verließen, leuchteten die Einsatzstelle aus und unterstützten das Wasserwerk bei der Absperrung der betroffenen Wasserleitung.

Aufgrund der tiefen Temperaturen galt es mit besonderer Vorsicht vorzugehen, vor allem die Anwohner, die ihre Fahrzeuge umparkten, wurden hier von den Einsatzkräften unterstützt.

Nachdem der Wasseraustritt gestoppt wurde, begutachteten die Führungskräfte der Feuerwehr die betroffenen Objekte und stellten fest, dass der Großteil des Wassers selbstständig abfloss. Lediglich ein Schacht wurde mit dem Nasssauger trocken gelegt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.