Chronik | Niederösterreich
30.03.2017

Polizist (57) stirbt nach Kollision mit Cobra-Bus

Trauer herrscht bei der Exekutive in Niederösterreich. Ein 57-jähriger Polizist war am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Zu Mittag hatte sich Günter G. auf sein Motorrad gesetzt und war die Straße der Gendarmerie entlang gefahren. In einer Kurve kam es dann zu dem folgenschweren Unfall. Der 57-Jährige kam in einer Kurve zu Sturz und kollidierte in weiterer Folge mit einem Mannschaftsbus der Spezialeinheit Cobra. Laut Landespolizeidirektion Niederösterreich waren die Cobra-Beamten gerade auf dem Weg zu einem Training.

Obwohl die Kollegen sofort Erste Hilfe leisteten und auch Rettungsteams rasch vor Ort waren, kam für den Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Warth jede Hilfe zu spät. Er erlag seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Betont wird seitens der Polizei, dass die Ermittlungen nach der tödlichen Kollision noch nicht abgeschlossen seien.

"Wir sind alle tief betroffen über das Ableben unseres Kollegen. Unsere Gedanken sind jetzt bei den Angehörigen des Verstorbenen", sagte Landespolizeidirektor Franz Prucher in einer ersten Reaktion zum KURIER.