EVN-Sprecher Stefan Zach sucht Panzerknacker, die den Tresor öffnen können

© DANIELA MATEJSCHEK

Chronik Niederösterreich
12/01/2021

„Panzerknacker“ reißen sich um 800-Kilo-Tresor

EVN hat zur Öffnung von altem Safe aus Kraftwerk in Neunkirchen aufgerufen. Drei Dutzend potenzielle Tresoröffner haben sich gemeldet.

von Patrick Wammerl

Er ist 800 Kilogramm schwer, und die Schlüssel sind spurlos verschwunden. Niederösterreichs Energieversorger EVN hat im Zuge von Arbeiten im ehemaligen Kohle-Gaskraftwerk Peisching bei Neunkirchen einen Tresor entdeckt. Um das Mysterium um den Inhalt des Stahlschranks zu lösen, hat man öffentlich zur Suche nach Panzerknackern aufgerufen.

Seither ist bei der EVN quasi die Hölle los. Wie Unternehmenssprecher Stefan Zach erklärt, sind bereits mehr als drei Dutzend Panzerknacker der Aufforderung gefolgt und haben ihre Dienste zur Öffnung des stählernen Ungetüms angeboten. „Es waren spannende und lustige Gespräche. Wir sind gerade bei der Auswahl, wer den Tresor in den nächsten Tagen sanft öffnen wird“, sagt Zach.

Bis 1987 wurde in Peisching Kohle, Gas und Öl zur Stromerzeugung eingesetzt. Nun dient der Standort als Rundholzlager, in dem laut EVN bis zu fünf Prozent des Jahresbedarfs gelagert werden. Fläche gibt es außerdem für Schnittgut, das bei Windbruch oder Borkenkäferbefall kurzfristig anfällt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.