Feuerwehr musste schwer beschädigte Wracks bergen

© Freiwillige Feuerwehr Amstetten

Chronik Niederösterreich
06/07/2021

NÖ: Nächtliche Sperre auf der Westautobahn nach Kollision

Wegen eines Trümmerfelds nach einem Unfall musste A1 Richtung Wien zwischen den Anschlüssen Amstetten-West und -Ost gesperrt werden.

Der Urlauberreiseverkehr am verlängerten Wochenende führte auf zahlreichen Autobahnabschnitten wegen Unfällen zu Behinderungen. Eine massive Karambolage auf der Westautobahn bedingte in der Nacht auf Montag eine mehrstündige Sperre und einen arbeitsreichen Einsatz für die Freiwilligen der Feuerwehr Amstetten.

Auf der Richtungsfahrbahn Wien waren zwei Pkw kollidiert und dabei massiv beschädigt worden. Weil die Einsatzkräfte auf der Straße ein regelrechtes Trümmerfeld vorfanden, war eine Totalsperre notwendig.

Der Unfall ereignete sich vor Mitternacht im Bereich der Gemeinde St. Georgen am Ybbsfelde (Bezirk Amstetten). Rasch war klar, dass es zum Glück keine Verletzten zu beklagen gab. Die sechs angerückten FF-Mitglieder hatten allerdings jede Menge Arbeit, die schwer beschädigten Fahrzeuge zu bergen und vor allem die zahlreichen weit verstreuten Autoteile zu bergen. Gegen 2 Uhr Früh war der Einsatz schließlich beendete und die Umleitung für die Fahrtrichtung Wien konnte in Amstetten-West wieder aufgehoben werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.