Die Einsatzkräfte waren die ganze Nacht im Einsatz

© /Bezirksfeuerwehrkommando Hollabrunn

Hollabrunn
03/01/2017

NÖ: Großeinsatz der Feuerwehr bei Scheunenbrand

In der Nacht auf Dienstag brannte eine Scheune völlig ab

In der Nacht auf Mittwoch gegen zwei Uhr entdeckte ein zufällig vorbeifahrender Autofahrer, eine in Vollbrand stehende Scheune in Wolfsbrunn bei Hollabrunn. Über den Notruf 122 wurden umgehend acht Feuerwehren und über 50 Feuerwehrmitgliedern zum Einsatzort geschickt.

Die Feuerwehrmitglieder konzentrierten den Löschangriff zunächst auf den Schutz der nahe gelegenen Gebäude und auf gelagerte Güter in der Nähe der Scheune. Die Scheune selbst war bereits bei Eintreffen der Feuerwehr nicht mehr zu retten.

Aufgrund des gelagerten Strohs waren jedoch Nachlöscharbeiten bis um acht Uhr am nächsten Morgen notwendig. Dabei wurden die Feuerwehrmitglieder von den Stadtwerken Hollabrunn mit einem Bagger unterstützt.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Aspersdorf, Breitenwaida, Dietersdorf, Hollabrunn, Oberfallabrunn, Magersdorf, Sonnberg-Wolfsbrunn, Suttenbrunn sowie das Bezirksfeuerwehrkommando Hollabrunn, Rotes Kreuz, Polizei und die Stadtwerke Hollabrunn. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.