Chronik | Niederösterreich
16.08.2017

NÖ: Elternlose Eichhörnchen sind in Haringsee in Pflege

"Gina" und "Jimmy" wurden in Bad Deutsch Altenburg und Strasshof gefunden

Zwei junge Eichhörnchen werden zur Zeit in der Eulen- und Greifvogelstation Haringsee (EGS) von Vier Pfoten aufgezogen. Die wenige Wochen alten Tiere seien in Bad Deutsch Altenburg in einem Garten bzw. in Strasshof elternlos gefunden worden, berichtete die Tierschutzorganisation.

Obwohl sie keine Geschwister sind, sind "Gina" und "Jimmy" laut einer Aussendung "ein Herz und eine Seele". Sobald sie alt und auch fit genug sind, sollen sie in die Freiheit entlassen werden.

Eichhörnchen wechseln mit ihren Jungen während der Aufzuchtphase ihren Kobel, wenn sie sich gestört fühlen. Dabei kann es "im Stress" vorkommen, dass ein Junges verloren geht, erläuterte Vier Pfoten. Man sollte ein verlassenes Jungtier aber erst dann bergen und in eine Wildtierpflegestation bringen, wenn es sicher scheint, dass die Mutter nicht mehr vorbeikommt, es verletzt oder unterkühlt ist oder auch aktiv Menschen zuläuft. In Haringsee wurde im Vorjahr insgesamt 1.431 Tieren geholfen (www.eulen-greifvogelstation.at).