© Fotostudio Baumgartner

Chronik Niederösterreich
02/23/2022

NÖ: Bürgermeister von Groß Gerungs überraschend zurückgetreten

Innerhalb der kommenden beiden Wochen muss daher neu gewählt werden.

von Teresa Sturm

Die Stadtgemeinde Groß Gerungs (Bezirk Zwettl) kommt politisch nicht zur Ruhe. Auf der Gemeinde-Homepage ist zu lesen, dass der ÖVP-Politiker Maximilian Igelsböck "per 28. Februar 2022 auf sein Bürgermeisteramt" verzichtet. "Aufgrund der gesetzlichen Vorlagen muss innerhalb von zwei Wochen eine Neuwahl des Bürgermeisters stattfinden", heißt es weiter.

Turbulent war es in den vergangenen beiden Jahren immer wieder, wie der KURIER berichtete. Denn zweimal erklärte der Verfassungsgerichtshof (VfGH) die Wahl der Stadträte für ungültig. Denn die fünf Posten wurden von der ÖVP besetzt. Bei der Bürgerliste Germs und der FPÖ sah man das als Unrecht an und erstattete Anzeige. Die Parteien bekamen Recht.

Nachfolger von Igelsböck soll Vizebürgermeister Christian Laister werden.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare