Chronik Niederösterreich
02/20/2021

Niederösterreichischer Bildhauer Johannes Seidl gestorben

Im Alter von 74 Jahren. Gemeinsam mit Ehefrau Charlotte hatte er Gut Gasteil zu Ort der Kunst ausgebaut.

Der niederösterreichische Bildhauer Johannes Seidl ist tot. Er starb in der Nacht auf Samstag "nach langer schwerer Krankheit" kurz nach seinem 74. Geburtstag, teilte das Gut Gasteil in einer Aussendung mit. Das Areal in Prigglitz im Bezirk Neunkirchen hatte er gemeinsam mit Ehefrau Charlotte von 1989 an zu einem Ort der Kunst ausgebaut.

Das etwa 16 Hektar große Gut entwickelte sich "zu einem Anziehungsort für Kunstinteressierte abseits des städtischen Mainstream", wie es im Nachruf hieß. Seidls Keramik-, Stein- und Stahlskulpturen hätten zudem "die Faszination für technische Möglichkeiten und für das ästhetische Erscheinungsbild" vereint.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.