NIEDERÖSTERREI­CHI­SCHE LANDESAUSSTEL­LUNG 2011

Foto: Niederösterreichische Landesausstellung

Erobern - Entdecken - Erleben im Römerland Carnuntum/ 16. April 2011 - 15. November 2011

Die Niederösterreichische Landesausstellung 2011 entführt unter dem Titel "Erobern - Entdecken - Erleben im Römerland Carnuntum" zu einer einmaligen Reise durch die Jahrtausende und zeigt die Entwicklung der Menschen und der Natur, von der Urgeschichte über die Römern bis ins Heute und darüber hinaus.

3 Standorte erobern, entdecken und erleben

Das Freilichtmuseum Petronell, das Museum Carnuntinum in Bad Deutsch-Altenburg und die Kulturfabrik Hainburg sind die Standorte der Landesschau und erwarten die Besucher mit beeindruckenden Sensationen zum Thema "Erobern - Entdecken - Erleben". Im Freilichtmuseum Petronell und Museum Carnuntinum begibt man sich auf die Spuren der Römer und erhält Einblick in ihre Lebensgewohnheiten. Die Kulturfabrik spannt mit ihrer Ausstellung über die Eroberer und Entdecker den Bogen von der Frühgeschichte bis ins Jetzt.

Eintauchen in das Römerland Carnuntum

Foto: Niederösterreichische Landesausstellung

Die Niederösterreichische Landesaustellung bietet nicht nur die Möglichkeit alle geschichtlichen Fakten und Details zu entdecken, vielmehr ist sie Gelegenheit für den Besucher die gesamte Region Römerland Carnuntum für sich zu erforschen: die umliegenden Kulturjuwele als Ticketpartner der Landesausstellung laden zur Entdeckungsreise mit vergünstigten Preisen, Radwanderwege führen durch die traumhafte Naturlandschaft, Kellergassen-Heurigen, Buschenschänken und Wirtshäuser verwöhnen mit herzhaften Schmankerln.

Entdecken und erleben Sie die Region Römerland Carnuntum bei der Niederösterreichischen Landesausstellung 2011.

Niederösterreichische Landesausstellung - 16. April bis 15. November 2011

Hauptstraße 1A, 2404 Petronell-Carnuntum
Tel. (+43) 2163 3377-799
Fax: (+43) 2163 3377-5

info@noe-landesausstellung.at
www.noe-landesausstellung.at

(NÖ Landesausstellung) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?