© Stadtgemeinde Ternitz

Chronik Niederösterreich
12/10/2021

Nationaler Spitzensportnachwuchs im Kunstturnzentrum Ternitz

Das 2018 entstandene Kunstturnzentrum gilt nun als regionales Leistungszentrum.

von Katrin Schinewitz

Im Jahr 2018 wurde die Mittelschule Ternitz ausgebaut. Im Zuge dieses Projektes entschied sich die Stadtgemeinde Ternitz dazu, ein Spitzensportzentrum für den niederösterreichischen Turnsport zu errichten. Hintergrund dafür waren außerdem die Erfolge der jungen Ternitzerin Linda Hamersak. Nach ihrem siebenten Sieg bei den Jugend-Juniorenmeisterschaften gab es vom Land Niederösterreich eine Spitzensportförderung, die ebenfalls zum Bau der neuen Turnhalle beigetragen hat.

Nachwuchstalente

Das damals entstandene Kunstturnzentrum des ATSV Ternitz wurde vor Kurzem vom Österreichischen Fachverband für Turnen offiziell als regionales Leistungszentrum für weibliches Kunstturnen anerkannt. Das freut vor allem Ines Hamersak, Mutter von Linda und Sektionsleiterin der Abteilung Kunstturnen des ATSV Ternitz. „Durch das neue Trainingszentrum bieten sich den jungen Turnerinnen ganz andere Möglichkeiten“, sagt die staatlich geprüfte Trainerin im Kunstturnen.

Gemeinsam mit ihrer älteren Tochter Laura und vier weiteren Trainerinnen werden zur Zeit 110 Mädchen in unterschiedlichen Alters- und Leistungsgruppen betreut. „Mittlerweile traue ich mich zu behaupten, dass unser Kunstturnzentrum als Nachwuchslieferant für die österreichische Kunstturnspitze fungiert. In Niederösterreich sind unsere Mädchen immer vorne mit dabei und auch im österreichischen Nachwuchskader sind wir jedes Jahr vertreten“, erzählt Ines Hamersak weiter. Die neunjährige Lorena Handler ist das derzeitige Ausnahmetalent des ATSV Ternitz.

Unterstützung der Gemeinde

Auch Bürgermeister Rupert Dworak (SPÖ) freut sich über den Erfolg des eingerichteten Kunstturnzentrums. „Die Anerkennung unserer Sportanlage als regionales Leistungszentrum für Kunstturnen ist für uns Bestätigung, dass wir bei den Planungen zur Erweiterung der Mittelschule richtig entschieden haben“, so der Stadtchef. Er bedankt sich vor allem bei Laura und Ines Hamersak für ihren Einsatz, mit dem sie die jungen Turnerinnen bereits zu nationalen und internationalen Erfolgen geführt haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.