Symbolfoto.

© APA/dpa/Daniel Reinhardt

Außenringautobahn
01/05/2017

Nach Unfall: A21 bei Baden gesperrt

Ein Pkw kam von der Straße ab und überschlug sich. Der Lenker wurde mit Verletzungen in Spital gebracht.

Ein Verkehrsunfall auf der Wiener Außenringautobahn (A21) im Bezirk Baden hat am Donnerstagnachmittag eine Sperre der Richtungsfahrbahn Wien notwendig gemacht. Ein Lenker hatte sich mit seinem Pkw überschlagen. Er wurde mit Verletzungen ins Spital gefahren, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando.

Der Lenker hatte kurz nach der Anschlussstelle Mayerling in einer Linkskurve die Herrschaft über seinen Wagen verloren. Das Auto geriet auf eine steile Böschung rechts neben der Straße, überschlug sich und wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert, wo der schwerbeschädigte Pkw auf der ersten Spur stehen blieb.

Lenker in Fahrzeug eingeklemmt

Da nachkommende Verkehrsteilnehmer meldeten, dass der Lenker eingeklemmt sei, wurde ein Notarzthubschrauber alarmiert. Für die Landung des Helikopters wurde die Fahrbahn Richtung Wien gesperrt. Der Lenker befand sich beim Eintreffen der Feuerwehr Alland zwar im Auto, war aber nicht einklemmt, hieß es in der Aussendung des Bezirkskommandos. Er wurde von Rettung und Notarzt erstversorgt und mit einem Rettungsfahrzeug in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr beseitigte das Wrack mittels Ladekran von der Autobahn. Während der Arbeiten wurde der Verkehr nach Wien zwischen Mayerling und Heiligenkreuz über die Landesstraße umgeleitet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.