© Lenger Thomas

Chronik Niederösterreich
05/10/2021

Nach Reifenplatzer krachte Pkw gegen brandneue Unterführung

Erst vor wenigen Tagen war die Unterführung auf der B60 in Unterwaltersdorf eröffnet worden. Verletzter bei erstem Verkehrsunfall.

von Stefan Jedlicka

Am Sonntagabend musste die Feuerwehr Unterwaltersdorf (Bezirk Baden) gleich zweimal zu Fahrzeugbergungen ausrücken. Gegen 19 Uhr kam es auf der B60 bei der erst vor wenigen Tagen eröffneten Unterführung zum ersten Unfall. Nach einem Reifenplatzer verriss ein Fahrzeuglenker sein Fahrzeug und prallte erst gegen die linke Seite der Unterführung ehe das Fahrzeug dann wieder nach rechts schleuderte und auf dem Randstein direkt an der rechten Mauer der Unterführung zum Stillstand kam.

Der Lenker wurde nur leicht verletzt und vom Roten Kreuz Landegg vor Ort versorgt. Die Feuerwehr Unterwaltersdorf musste das Fahrzeug mittels Seilwinde und Kran bergen.

Straßenschilder niedergemäht

Noch während des laufenden Einsatzes wurde die Feuerwehr dann zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der B60 gerufen. Im Ortsgebiet von Unterwaltersdorf war ein Pkw von der Fahrbahn abgekommen und hatte mehrere Straßenschilder einer Verkehrsinsel gerammt, ehe das Fahrzeug zum Stillstand kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.