© Pflegeheim Stockerau

Chronik Niederösterreich
05/29/2020

Mit Kreativität gegen den Quarantäne-Trott

Die Polytechnische Schule in Stockerau startete ein Projekt, um Menschen im Pflegeheim trotz Corona Abwechslung und Spaß zu bringen.

von Kevin Kada

"Klopapier & Blumen“ – so lautet der Titel eines außergewöhnlichen Video-Projektes, das die Polytechnische Schule Stockerau (PTS) gemeinsam mit dem Pflegeheim Stockerau während der Quarantäne-Zeit erstellt hat.

Anlass für das Video ist die Problematik bei der zwischenmenschlichen Kommunikation in den Pflegeheimen. Weil dort zahlreiche Hochrisikopatienten leben, wurde ihr Kontakt zu anderen Menschen massiv reduziert. „Wir haben uns dann gedacht, dass wir ihnen ein bisschen Freude bringen wollen“, erzählt Lehrerin Karoline Scheibelhofer von der PTS.

Ostergrüße für Senioren

Zunächst gestalteten die Schüler Ostergrüße für die Senioren im Pflegeheim, die dann auch beantwortet wurden. Weil die Initiative so gut angenommen wurde, wollten Scheibelhofer und die Seniorenbetreuerin Mirjam Fischer-Nilsson noch einen Schritt weitergehen.

 

Und so starteten sie ein Video-Projekt. Die Schüler und Organisatoren sowie die Senioren im Pflegeheim drehten kurze Videosequenzen in der Quarantäne. Unterlegt wurde das Video, das auch auf YouTube unter dem Titel „Klopapier & Blumen“ zu finden und zu bestaunen ist, mit der Musik von Alice Mertons Song „Why so serious“. In dem Video sieht man nicht nur eine Anspielung auf den „Klopapier-Kaufrausch“ in der Corona-Krise, sondern vor allem auch die Kernbotschaften der Quarantäne wie „Bleib zu Hause“ und „Wir schaffen das“.

Schulöffnung

Unter anderem verliehen die Schüler auch ihrer Vorfreude auf die Schulöffnung Ausdruck. „Wir wollten gemeinsam kreativ sein und mit dem Video Herzlichkeit, Frühlingsgefühle, Vorfreude und natürlich auch ein bisschen Spaß verbreiten“, erklärt Lehrerin Scheibelhofer.

Wie die Lehrerin versichert, hat das Videoprojekt zumindest den Beteiligten sichtlich Freude bereitet. Wer sich selbst anstecken lassen möchte, findet hier das Video der PTS Stockerau: