"Mahlzeit!" ohne Kochaufwand

Auch fürs Mittagessen gibt's Lieferservices. Ein Drei-Gang-Menü rollt frisch auf den Tisch.

In den 1930er-Jahren investierten Hausfrauen zweieinhalb Stunden für die Zubereitung einer Hauptmahlzeit, weiß das Lebensministerium. 2010 wird das in knapp zehn Minuten erledigt sein. Call Food ist längst keine kulinarische Notlösung mehr, Essen nach Anruf oder Internet-Order eine willkommene Abwechslung.

Wer täglich ein frisch zubereitetes Drei-Gang-Menü ohne Kochaufwand auf dem Teller haben will, kann in Wien z. B. das Service von Essen auf Rädern (Tel.: 533 77 77) nützen. Die Anbieter Volkshilfe Wien, Sozial Global und Wiener Hilfswerk teilen sich die Versorgung bezirksweise auf. "Auf privater Basis kostet das Menü inklusive Zustellung 7,50 Euro pro Tag", erklärt Evi Pohl-Iser vom Wiener Hilfswerk. Gewählt werden kann zwischen dem Tagesmenü, der Leichten Vollkost, dem Diabetiker Menü und dem Vegetarischen Menü. Die Großküche Kulinarik bereitet die Speisen zu.

"Natürlich steht bei Essen auf Rädern der soziale Dienst im Vordergrund", rechtfertigt Pohl-Iser den Preis. "Zwei Prozent unserer Kunden sind Privatkunden. Tendenz steigend", erklärt Christine Himmer-Penz von der Volkshilfe. Keine Frage, Zucchinicremesuppe, Jägerschnitzel, Nudeln und Salat und Bio-Apfelkuchen treffen auch Geschmäcker ohne Pflegestufe.

Zwischen Hungrigen und Essen vermitteln

Wer in Wien und Umgebung spontan Appetit auf frisch Zubereitetes ohne Aufwärmaufwand hat, wird unter www.willessen.at bedient. Das größte heimische Vermittlungsservice zwischen Hungrigen und Essen hat die Speisekarten von 200 Lokalen online gestellt. Von asiatisch bis türkisch. Täglich kommen fünf bis sechs Lokale dazu, am österreichweiten Ausbau wird gearbeitet. "willessen leitet die Bestellung sofort an das Restaurant weiter", erklärt Turgut Mermertas, der stolz auf die einfache Bedienung seiner Seite ist. Barzahlung bei Lieferung – Mahlzeit!

Mehr zum Thema

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?