Chronik | Niederösterreich
26.07.2018

Lilienfeld: Einbrecherduo auf frischer Tat ertappt

Zwei junge Männer sollen unter anderem die Feuerwehr bestohlen und Drogen konsumiert haben.

Ein 17- und ein 18-Jähriger haben mehrere Einbrüche und Diebstähle in ihrem Heimatbezirk Lilienfeld gestanden. Das Duo wurde der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Es war auf frischer Tat ertappt worden.
Der 17-Jährige ist u.a. verdächtig, spätabends am 13. Juli durch Überklettern einer Mauer und Aufbrechen eines Vorhangschlosses in eine Freizeitanlage in Lilienfeld eingedrungen zu sein, während sein mutmaßlicher Mittäter davor gewartet haben dürfte. Der Jugendliche gab laut Polizei zu, das Diebesgut - es handelte sich um Getränkepackungen - mit einem Seil über eine Mauer zu dem anderen jungen Mann abgeseilt zu haben.

Als das Duo ertappt wurde, hatte es Diebesgut im Wert von 114 Euro und einen Schraubendreher bei sich. Zudem wurden ein Pfefferspray, ein Klappmesser, eine Stirnlampe und ein Kopftuch zur Maskierung sichergestellt.
Laut Polizei gaben die Beschuldigten auch weitere Einbrüche in die Freizeitanlage in Lilienfeld im Herbst 2017 und am 24. Mai dieses Jahres zu. Der Diebstahl von zwei Stirnlampen, Messer, Pfefferspray und Zielfernrohr aus einem Kaufhaus in der Bezirksstadt im Frühjahr 2018 soll ebenso auf ihr Konto gehen wie ein Einbruchsdiebstahl auf dem Festplatz der Feuerwehr in St. Aegyd am Neuwalde im Frühjahr 2018.

Zur Last gelegt werden den Burschen auch der Diebstahl eines Sturzhelmes von einem in St. Veit a.d. Gölsen abgestellten Moped, ein Fall von Sachbeschädigung durch das Versprühen eines Feuerlöschers in derselben Gemeinde sowie die Unterschlagung eines am 11. Juli im Ortsteil Marktl gefundenen Kfz-Schlüssels. Nicht zuletzt dürften die Beschuldigten Cannabiskraut konsumiert haben, so die Polizei.