Chronik | Niederösterreich
17.08.2018

Lilienfeld: Drei Verletzte bei Frontal-Crash

Junger Mann war mit Auto auf die Gegenspur geraten und krachte in den Pkw einer 48-Jährigen.

Bei einem Verkehrsunfall am Freitag auf der B20 in Lilienfeld sind drei Lenker verletzt worden. Ein 21-Jähriger war laut Polizei in einer Rechtskurve auf die Gegenspur geraten, frontal gegen den Pkw einer 48-Jährigen geprallt und in Folge mit dem Wagen eines 59-Jährigen kollidiert. Das Auto der Frau überschlug sich und landete auf dem Dach. An allen drei beteiligten Kfz entstand Totalschaden.

Ursache für den Unfall kurz nach 6.30 Uhr war laut Polizei ein Fahrfehler des jungen Mannes aus Ungarn. Der 21-Jährige, die Frau aus dem Bezirk Lilienfeld und der Mann aus dem Bezirk St. Pölten-Land wurden mit Verletzungen in die Krankenhäuser nach St. Pölten und Lilienfeld gebracht.

Die Bundesstraße blieb bis 8.00 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Die Freiwilligen Feuerwehr Traisen Markt und der Betriebsfeuerwehr der Firma Neuman bargen die Kfz, insgesamt rückten 15 Mitglieder mit fünf Fahrzeugen aus. Die Rettung war mit vier Wagen im Einsatz.