© DIENER / Eva Manhart

Chronik Niederösterreich Krems
10/28/2021

Sieg für Wachauer Handballer nach Europacup-Aus

ALPLA HC Hard musste die erste Meisterschaftsniederlage in Vorarlberg einstecken.

von Teresa Sturm

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

In letzter Sekunde verpassten die Spieler des Förthof UHK Krems am Wochenende beim Match gegen Aarau (Schweiz) die dritte Europacuprunde. Doch schon am Nationalfeiertag durfte man sich wieder über einen Sieg freuen.

Der regierende Titelträger ALPLA HC Hard in Vorarlberg musste die erste Meisterschaftsniederlage einstecken. Die Partie blieb lange offen und gestaltete sich spannend. Gemeinsam mit Sebastian Feichtinger gelang es Romas Kirveliavicius, die Führung in der 38. Minute auf 20:24 auszubauen. Die Harder versuchten, mit einer Manndeckung gegen Jakob Jochmann den Spielfluss der Kremser zu unterbrechen. Lukas Nikolic hielt in den letzten Minuten mit einem Treffer dagegen und damit den UHK weiter auf Siegeskurs. Schlussendlich konnten die Wachauer mit 27:28 einen verdienten Sieg heimbringen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare