© Friedrich Zahn

Chronik Niederösterreich Krems
07/07/2021

Kremser Ausstellung zeigt Natur in ihrer Widersprüchlichkeit

Am Donnerstag, den 8. Juli, findet eine nachgeholte Vernissage der Ausstellung in Krems statt.

von Laura Schrettl

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Der Kremser Künstler Friedrich Zahn zeigt aktuell in der Vinothek "El Tres" (Spänglergasse 3) in Krems zwölf seiner Bilder. Die Ausstellung "Nature-Reflexion" widmet sich der Natur in ihrer Widersprüchlichkeit. "Ich habe versucht, die Natur in all ihren Facetten darzustellen: Die bedrohte, die bedrohliche, die verschmutzte und die schöne Natur", sagt der Künstler. 

Die ausgestellten Kunstwerke drehen sich alle um die Natur, sowohl positiv, als auch negativ. Die Ausstellung wurde verlängert und ist nun bis 24. Juli zu sehen. Die Kunstwerke können erworben werden. 

Vernissage Donnerstag Abend 

Der gelernte Umweltingenieur ist seit mehr als 20 Jahren als freischaffender Maler tätig. Der Schwerpunkt seiner künstlerischen Tätigkeit liegt auf "Gegenständlicher und abstrakter Malerei in Acryl und Mischtechnik auf Leinwand". 

Da die Vernissage aufgrund von Corona nicht stattfinden konnte, wird diese am Donnerstag, den 8. Juli, um 19 Uhr nachgeholt. Musikalisch umrahmen werden den Abend der 12-jährige Arthur Heisler an der Geige und Alfred Endelweber am Klavier. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.