Der Klein-LKW blieb in der Unterführung stecken

© APA/BFK BADEN/STEFAN SCHNEIDER

Verkehrszwischenfall
12/20/2016

Klein-LKW steckte in Unterführung fest

Der Klein-LKW wurde von der Feuerwehr herausgezogen.

Ein Klein-Lkw ist am Montag in einer Unterführung der Wiener Hochquellenwasserleitung in Pfaffstätten (Bezirk Baden) festgesteckt. Der Lenker hatte offenbar die Höhe des ausgeliehenen Fahrzeuges unterschätzt und war mit der rechten oberen Seite des Kofferaufbaus frontal gegen den Steinbogen geprallt, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando.

Unterführung: Schwierigkeiten bei mehreren Lenkern

Durch die Wucht des Anpralls riss der Aufbau auf, der Klein-Lkw blieb in der Unterführung in der Einödstraße stecken. Die Einsatzkräfte zogen das Fahrzeug mittels Seilwinde rückwärts heraus. Die niedrige Unterführung sei schon mehreren Lenkern zum Verhängnis geworden, hieß es in der Aussendung.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare