© FF Palterndorf

Chronik Niederösterreich
02/17/2021

Keller nach Wasserrohrbruch in Weinviertler Gemeinde eingestürzt

Vier Wohnhäuser wurden evakuiert. Das Wasser strömte mehrere Stunden unbemerkt aus.

In der Weinviertler Marktgemeinde Palterndorf-Dobermannsdorf (Bezirk Gänserndorf) hat ein Wasserrohrbruch mehrere Keller einstürzen lassen. Auch eine Straße sei "an mehreren Stellen von der Erde verschluckt" worden, berichtete die Feuerwehr.

Der Vorfall hatte sich bereits am Dienstag ereignet. Die FF Palterndorf war um 7.45 Uhr in die Kellergasse gerufen worden. In der Folge rückten auch die EVN und eine Baufirma aus.

Durch einen Rohrbruch unter der Erde war der Feuerwehr zufolge "Wasser mehrere Stunden lang unbemerkt ausgeflossen" und hatte das Areal unterspült. Vier Wohnhäuser mussten evakuiert werden. "Enorme Wassermassen" seien abgepumpt worden.

Bei einem Haus dürfte der Rohrbruch massive Risse und Setzungen verursacht haben. Das Objekt gelte als einsturzgefährdet, so die FF Palterndorf.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.