Christian Gschöpf hat das Buch "Meine Welt der Karikaturen" veröffentlicht 

© Atzenhofer Wolfgang

Ardagger

Ardagger: Karikaturist hält der Welt den Spiegel vor

Christian Gschöpf nutzte Corona-Stillstand für sein erstes Buch

von Wolfgang Atzenhofer

08/20/2021, 06:12 AM

„Das derzeitige Angebot ist unerschöpflich“, sagt Karikaturist Christian Gschöpf. Und so schöpft der Mostviertler Künstler seine Inhalte und Figuren unermüdlich aus den Wahrnehmungen im dramatischen Weltgeschehen. Die Zeit der Pandemie nutzte Gschöpf, um sich einen lange bestehenden Wunsch zu erfüllen – er brachte sein erstes Buch „Meine Welt der Karikaturen“ heraus.

„Die Pandemie war für Künstler hart, für viele hauptberufliche Karikaturisten aber besonders schwierig“, erzählt Gschöpf in seinem Atelier in Ardagger Markt. Ausstellungen, Galerie-Termine oder Gemeinschaftsprojekte waren abgesagt. Als pensionierten Polizist trafen ihn die wirtschaftlichen Einschränkungen nicht existenziell, „aber dieses Stillhalten ohne direkten Kontakt zu den Menschen ist hart“, sagt er. Gschöpf nutzte für seine Botschaften intensiv das Internet.

Und mit viel Eigenengagement bereitete er mit dem Verlag „Books on Demand“ sein Buch vor. Auf 119 Seiten finden sich 100 Zeichnungen und bunte Karikaturen, die humorige Ein- und Durchblicke, vorwiegend aus dem vergangenen Jahrzehnt, gewähren. Gschöpf, hat früher als Kriminalbeamter auch Phantombilder für die Fahndung blitzartig und freihändig angefertigt.

Emotionen

In seiner Kunst liebt er es, die Merkmale in Gesichtszügen Prominenter so zuzuspitzen, dass man ihr Temperament, ihre Emotionen und ihren Charakter fast spüren kann. Da scheinen Keith Richards, Mick Jagger, Freddie Mercury oder Amy Winehouse beim Bühnenauftritt fast zu explodieren.

Gschöpf meidet keine gesellschaftliche Gruppe: Society, Religion, Künstler, und Medienstars aus aller Welt sind in seinem Buch präsent. Sprechblasen mit witzigen, aber vielsagenden Zitaten zu den Darstellungen von Politikern sind eines seiner Markenzeichen.

Natürlich lieferten auch die heimischen Geschehnisse zu Corona oder rund um Untersuchungsausschüsse reichlich Stoff. Kurz, Anschober, Blümel und andere wurden interpretiert. Als internationaler Dauerlieferant von Geschichten schaffte es Ex-US-Präsident Donald Trump als Cesar-Verschnitt sogar aufs Buchcover.

Christian Gschöpfs „Meine Welt der Karikaturen“ (Preis 29,90 €) ist unter www.gschoepf.at und im Buchhandel erhältlich.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Karikaturist hält der Welt den Spiegel vor | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat