(Symbolbild)

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Niederösterreich
12/19/2020

Juwelier in Wiener Neustadt überfallen

Die Alarmfahndung der Polizei verlief bis jetzt ohne Erfolg. Es dürfte sich um drei Täter handeln.

von Petra Stacher

Am Samstag gegen 9 Uhr kam es in Wiener Neustadt zu einem Raubüberfall auf einen Juwelier. Drei Täter dürften den Geschäftsinhaber  mit Faustschlägen attackiert und ihn anschließend mit Kabelbindern gefesselt haben, bestätigte die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Danach stahlen sie Schmuck und Bargeld. Die Höhe des Schadens ist aber noch unklar.

Klar ist hingegen, dass die Täter zu Fuß entlang der Bahngasse in Richtung Bahnhof flüchteten. Geschnappt wurden sie trotz Alarmfahndung bis dato jedoch nicht. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Hinweise unter der Telefonnummer 059133-30-3333.

Der Geschäftsinhaber konnte sich selbstständig aus seinem Geschäft auf die Straße begeben. Dort befreiten in Passanten von den Fesseln. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Wr. Neustadt verbracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.