Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Italienisch Kochen: Poletto zeigt wie´s geht

In ihrer neuen Kochschule präsentiert die Hamburger Starköchin Cornelia Poletto Rezepte aus Italien. Vom Allerfeinsten!

Je weiter man sich von den sonnigen Ländern am Mittelmeer in Richtung Norden bewegt, desto schlechter wird gekocht, sagt man. Wie immer gibt es für Aussagen dieser Art eine historische Erklärung. Die Römer brachten ihre Kochkunst bis über die Alpen, wovon auch die österreichische Kochkunst profitierte. Vom kulinarischen Standpunkt her unglücklich ist die Tatsache, dass die Germanen den Siegeszug der Römer irgendwann aufhielten. Die Völker jenseits der "Weißwurstgrenze" lernten die Köstlichkeiten des Südens erst relativ spät kennen.

Die in Hamburg geborene TV-Köchin Cornelia Poletto versteht sich als Botschafterin der mediterranen Küche. " Polettos Kochschule" ist das Buch zur erfolgreichen Serie des Norddeutschen Rundfunks. Und eine besonders vielfältige Sammlung italienischer Rezepte.

Ob Tomatenpizzette mit Sardinenfilets oder Zitronenspaghetti mit marinierten Lachswürfeln, ob Rinderschmorbraten mit Rotweinzwiebeln oder Panna cotta mit Himbeergelee: Über 75 Gerichte, die auch weniger geübten Köchen gelingen. Zu jedem Rezept gibt es außerdem einen ausführlichen Küchentipp. Das A und O sind für Cornelia Poletto frische Produkte – und was sie daraus zaubert, überzeugt Feinschmecker und Hobbyköche gleichermaßen.