Kernkraftwerk Tschernobyl

© Deleted - 1194786

Niederösterreich
02/23/2016

Initiative für strahlenbelastete Kinder aus Belarus

In niederösterreichischen Gastfamilien können sich Kinder in einer unbelasteten Umgebung erholen.

Die Nuklearkatastrophe, die sich in Tschernobyl (Ukraine) ereignete, jährt sich im April zum dreißigsten Mal. Ein Großteil der Emissionen ging damals in Weißrussland nieder, wo die Bewohner nach wie vor erhöhter Strahlung ausgesetzt sind.

Initiative für Kinder

Seit über 20 Jahren organisiert Maria Hetzer das Projekt "Erholung für Kinder aus Belarus", bei dem sich bis zu 250 Mädchen und Buben im Alter von zehn bis 14 Jahren in unbelasteter Umgebung erholen können. Die in Weißrussland lebenden Kinder sollen bei Gastfamilien in Niederösterreich drei Wochen lang zu Kräften kommen. Der Landespressedienst betont, die Kinder seien "erholungsbedürftig, aber nicht krank".

Gastfamilien gesucht

Um das Projekt weiter durchführen zu können, sucht Maria Hetzer zusammen mit dem NÖ Landesjugendreferat Gastfamilien in Niederösterreich, die Kinder aufnehmen.

Weitere Informationen gibt es unter www.belarus-kinder.net oder bei Projektleiterin Maria Hetzer unter der Nummer 02742 / 9005-15466 bzw. 0676 / 96 04 275.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.