© ÖAMTC

Chronik Niederösterreich
10/02/2021

Herzanfall bei Wanderung: 60-Jähriger wurde ins Leben zurück geholt

Dramatische Szenen Samstagvormittag am Gaminger Berg bei Baden. Mit einem Defibrillator gelang die Reanimation des Patienten.

Zu einem brenzligen Zwischenfall ist es Samstagvormittag im Zuge einer Wanderung im Bezirk Baden gekommen. Ein 60-jähriger Mann war in der Nähe des Gasthofs Rudolfshof am Gaminger Berg bei Baden im Beisein seiner Lebensgefährtin plötzlich leblos zusammen gebrochen. Die Partnerin des Mannes reagierte sofort und begann unmittelbar mit einer Herzdruckmassage.

Um 10.36 Uhr wurde der ÖAMTC-Intensivtransporthubschrauber Christophorus 33 aus Wiener Neustadt zu dem medizinischen Notfall alarmiert. Die Crew erreichte nach wenigen Flugminuten den Einsatzort. Gemeinsam mit den Rettungsmannschaften aus Baden und Mödling sowie der Exekutive konnte der Patient mittels Defibrillation ins Leben zurück geholt werden, berichtete die ÖAMTC-Flugrettung.

Nach der Stabilisierung und Herstellung der Transportfähigkeit wurde der Notfallpatient zur weiteren Behandlung ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.