© Einsatzdoku

Chronik | Niederösterreich
06/20/2019

Heißluftballon verfing sich in Bäumen

Zu einem spektakulären Zwischenfall ist es Donnerstag in Kilb gekommen. Verletzt wurde keiner der fünf Insassen.

Ein mit fünf Personen besetzter Heißluftballon ist am Donnerstag von einer Windböe erfasst und in einem Waldstück im Bereich des Kilber Sportplatzes (Bezirk Melk) in Baumkronen hängen geblieben.

Dank des schnellen Handelns des Piloten, verfing sich zwar der Ballon in den Bäumen, der Korb konnten mit den Insassen aber am Boden aufsetzen, weswegen es auch keine Verletzten gibt.

Die Bergung des verunfallten Ballons gestaltete sich für die Feuerwehren Kilb und Kettenreith aufgrund des unwegsamen Geländes etwas schwieriger.