Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Gourmettipp: Tafeln im Grünen

Das Weinviertel kann man bei einem feudalen Menü inmitten von Reben kulinarisch entdecken.

Eine ganze Region erschmecken können Genussfreudige im Rahmen der Veranstaltungsserie "Tafeln im Weinviertel".
Die besten Köche der Umgebung haben sich auf die Suche nach den schönsten Plätzen gemacht und Kulissen wie etwa lauschige Lauben, Kastanienalleen, mit Reben bepflanzte Hügel und urige Kellergassen ausgemacht. Dort, mitten in der Landschaft, decken sie eine stilvolle Tafel und servieren feine Menüs aus köstlichen Zutaten, die der Boden des Weinviertels hervorbringt. Dazu zählt natürlich auch der Wein, vor allem der pfeffrige Grüne Veltliner. Liebevoll zubereitete Gerichte mit regionalen Produkten, wie etwa knackige Salate, saftige Beeren, Strudel, Braten und Wild werden serviert. Renommierte Winzer kredenzen passend dazu edle Tropfen.
So kann man eine vielleicht bisher noch unbekannte Genusswelt unweit von Wien entdecken.

Die nächste Gelegenheit dazu hat man am Sonntag, dem 7. August, denn dann heißt es ab 16 Uhr in Pernersdorf "Tafeln zwischen den Reben". Man darf sich auf Köstlichkeiten wie luftgetrockneten Schopf vom Mangalitzaschwein auf Erdbeer-Wildkräutersalat, Saiblingsfilet im Brennesselfond oder Geschmortes Weiderind auf Erdäpfelsterz mit Eierschwammerln freuen. Als süßer Abschluss wird warmer Mohnkuchen serviert.

Information

"Tafeln zwischen den Reben", 95 Euro pro Person. Infos und Anmeldung unter
www.tafeln-im-weinviertel.at oder unter 02552/35 15