Chronik | Niederösterreich
31.12.2018

Geschoß prallte ab: Treiber bei Wildschweinjagd in NÖ verletzt

Im Spital Korneuburg wurde Splitter aus Oberarm entfernt.

Bei einer Wildschweinjagd im Bezirk Korneuburg ist am Samstag ein Unfall passiert: Nachdem einer der Jäger einen Schuss abgefeuert hatte, war das Geschoß vermutlich vom Boden abgeprallt und dabei zersplittert. Ein Abpraller traf einen der Treiber und verletzte ihn am Oberarm, bestätigte die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Montag Medienberichte.

Der Getroffene wurde am Unfallort erstversorgt. Anschließend wurde er ins Krankenhaus nach Korneuburg gebracht, wo der Splitter entfernt wurde.