© DONAU NÖ/MARTINA SIEBENHANDL

Chronik Niederösterreich
04/21/2019

Genussvoller Start ins neue Weinjahr

An den kommenden Wochenenden können Weinliebhaber den aktuellen Jahrgang verkosten

von Jürgen Zahrl

Wenn in den Weingärten die Knospen  an den Reben austreiben, dann hat der Frühling die Region erfasst. Diese Zeit nutzen die vielen Weinbauern, um ihre Hoftore und Kellertüren für Zehntausende Einheimische, Touristen und Wiener Tagesgäste zu öffnen. Dort kann die Vielfalt des neuen Weinjahrgangs an den kommenden Wochenenden in allen Anbaugebieten Niederösterreichs am besten verkostet werden. Die Genussnote 2018 reicht von erfrischend bis eher kräftig.

Der direkte Kontakt mit den Winzern macht diese Veranstaltung auch zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor.

240 Betriebe in den drei Weinbaugebieten Kamptal, Kremstal und Traisental öffnen am 27. und 28. April ihre Keller. Neben den bekannten Sorten Grüner Veltliner und Riesling Kamptal DAC, Kremstal DAC und Traisental DAC werden auch spezielle Sommerweine, Sekte, Rosé und rare Klassiker ausgeschenkt. Das Verkostungsband ist um 25 Euro zu haben und gilt an beiden Tagen. Um von Hof zu Hof zu kommen, kann man vor Ort einen Shuttlebus benützen.

Die Wachauer Winzer – von Mautern bis in den Spitzer Graben – verkosten am 4. und 5. Mai ihre Weine. Um 25 Euro sind nicht nur alle Weinproben inkludiert, sondern auch Fahrten mit Wachaubahn, Bus und Fähre.

Die „Tour de Vin“ führt am 4. und 5. Mai (ebenfalls um 25 Euro) zu den insgesamt 36 Traditionsweingütern. Viele der Winzer haben sich für das Wochenende ein kulinarisches Zusatzangebot überlegt. Ein Highlight ist die sogenannte „Magnum Party“ am 4. Mai im Kloster Und in Krems, zu der jeder Winzer seinen Lieblingswein aus der Magnumflasche mitbringt. Eintritt: 20 - 30 Euro.

Geschmacksfacetten

Beim „Frühlingserwachen“ am 4. und 5. Mai lassen Winzer am Wagram nicht nur ihre edlen Tropfen probieren, sondern bieten auch Wissenswertes über die Geschmacksrichtungen der vielen Weine an. An diesem Wochenende fällt auch der Startschuss für den „Lössfrühling“, bei dem es bis zum 26. Mai eine Vielzahl an Regionserlebnissen zu entdecken gibt.

Bereits am 27. und 28. April freuen sich die Göttlesbrunner Winzer in der Weinregion Carnuntum auf viele Weinliebhaber beim traditionellen 24. Jungweinschnuppern. Um 25 Euro (für beide Tage) kann man Zweigelt, Blaufränkisch oder Rubin Carnuntum verkosten. Ab Bruck an der Leitha wird ein Gratis-Shuttle eingerichtet.

Mehr als 200 Winzer öffnen am 27. und 28. April im Rahmen der „Weintour Weinviertel“ ihre Kellertüren und laden zur Verkostung des neuen Jahrgangs ein. Das Weintour-Band kostet 20 Euro. Mit dem Bus kann man ab dem Wiener Hauptbahnhof – entlang von zwei vorgegebenen Routen – mehrere Winzer besuchen.

Auch in Tattendorf freuen sich am 27. April 13 Winzer auf Besucher zum Genießen ihrer edlen Tropfen.

www.donau.com/weinfruehling

www.weintour.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.