© APA/BARBARA GINDL

Chronik Niederösterreich
07/17/2022

Fünf Jugendliche überfielen Hausbewohner in Niederösterreich

Bei dem Überfall in Atzenbrugg wurden die Hausbewohner mit Teleskopschlagstock und Pfefferspray attackiert.

Fünf Jugendliche haben am Samstag Bewohner eines Hauses in Atzenbrugg (Bezirk Tulln) überfallen. Drei konnten im Zuge einer Fahndung bereits festgenommen werden, die Namen der zwei weiteren Verdächtigen seien bekannt, bestätigte das Landespolizeikommando Niederösterreich am Sonntag einen Bericht von ORF Niederösterreich.

Die Teenies stammen aus der Region, sie hatten sich zunächst gewaltsam Zutritt zum Haus verschafft und attackierten dann die Bewohner mit einem Teleskopschlagstock und mit Pfefferspray. Die Gruppe flüchtete danach in Richtung Traismauer, wo zwei von ihnen festgenommen werden konnten. Ein weiterer wurde am Abend gefunden.

Gegen die Verdächtigen wird nun wegen schwerer Körperverletzung, Sachbeschädigung, Besitz verbotener Waffen und Hausfriedensbruch ermittelt. Die Hausbesitzer und die Jugendlichen dürften einander laut Polizei gekannt haben.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare