Die Aufräumarbeiten werden noch einige Tage dauern.

© KURIER/Johannes Weichhart

st. pölten
08/27/2015

Frequency-Müll sorgt für Ärger

Gefahr durch Scherben am Stattersdorfer Steg

Nicht alle St. Pöltener jubeln über das Frequency-Festival. Vor allem die Berge an Müll, die noch tagelang das Bild an der Traisen prägen werden, sorgen für Ärger. Besonders empört zeigt sich Ursula Hintermeier-Geyer, die den Stattersdorfer Steg mit dem Rad überqueren wollte und in Unmengen von Glassplittern fuhr. Und das vier Tage nach dem Ende des Festivals.

„Wer wird mir jetzt mein Rad reparieren, wer für die Kosten aufkommen?“, schimpft die St. Pöltnerin. Wie berichtet, müssen in den kommenden Tagen noch etwa 300 Tonnen Müll entsorgt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.