St. Leonhard

© APA/PAUL PLUTSCH

Fahrerflucht
03/30/2014

19-Jähriger war Opfer eines Verkehrsunfalls

Am Samstag war ein 19-Jähriger im Bezirk Melk tot auf der Straße gefunden worden.

Der am Samstag in den frühen Morgenstunden im Gemeindegebiet von St. Leonhard am Forst (Bezirk Melk) tot aufgefundener 19-Jähriger ist das Opfer eines Verkehrsunfalls mit Fahrerflucht geworden. Das hat nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich die Obduktion zweifelsfrei bestätigt. Nach dem Lenker des Fahrzeugs wird nun gefahndet.

Der junge Mann war am Samstag gegen 3.20 Uhr von einer Autofahrerin auf der L106 aufgefunden worden. Er wies massive Kopfverletzungen auf. Die am Abend in Wien durchgeführte Obduktion bestätigte die Vermutung der Polizei., dass der 19-Jährige von einem Auto niedergestoßen worden war, dessen Lenker in der Folge das Weite suchte.

Laut Polizei lag der junge Mann quer über dem Fahrstreifen in Richtung Loosdorf. Eine Notärztin konnte nur mehr den Tod feststellen. Der 19-Jährige dürfte auf dem Heimweg von einem Lokal gewesen sein. Er kam in unmittelbarer Nähe seines Elternhauses ums Leben.

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich ersucht Zeugen, die am Samstag in den frühen Morgenstunden verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich bei der Polizeiinspektion St. Leonhard am Forst unter der Telefonnummer 059133 / 3144 zu melden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.