Chronik | Niederösterreich
26.01.2012

Erfroren: Vermisste (70) von Verwandten tot aufgefunden

Schwarzenbach – Nun ist es traurige Gewissheit: Die seit 13. Jänner abgängige Herta D. (70) ist tot. Am Dienstagnachmittag fanden Angehörige die demenzkranke Pensionistin nur 500 Meter von ihrem Haus in Schwarzenbach (Bez. Wiener Neustadt) entfernt. Sie ist vermutlich bereits in der ersten Nacht aufgrund der Winterkälte erfroren, so Kriminalisten. Herta D. hatte nur mit einem Pyjama bekleidet das Haus verlassen. Fremdverschulden kann laut Polizei jedenfalls ausgeschlossen werden. Fast zwei Wochen lang suchten 450 Helfer das Gebiet zwischen ihrem Haus bis in den burgenländischen Bezirk Mattersburg ab.

Unterdessen fehlt von Peter G. aus Trumau (Bez. Baden) weiterhin jede Spur. Der 56-Jährige ist seit Ende Dezember abgängig. Trotz Spürhunden konnte er noch nicht gefunden werden.