Tatort war die Volksschule in Kottingbrunn

© Lenger Thomas

Chronik Niederösterreich
10/12/2020

Einbrecher suchten Volksschule in Kottingbrunn heim

Türen gewaltsam aufgebrochen, Notebooks gestohlen und einen Möbeltresor aufgeschnitten.

von Patrick Wammerl

Der Montagfrüh verlief in der Volksschule Kottingbrunn im Bezirk Baden anders, als man es sich erwartet hätte. Schuld waren aber nicht etwa die Corona-bedingten Maßnahmen, sondern viel mehr die kriminellen Machenschaften einer Einbrecherbande. Unbekannte Täter hatten am Wochenende ins Schulgebäude eingebrochen und ein Bild der Verwüstung hinterlassen.

Laut Polizei wurden zahlreiche Türen gewaltsam aufgebrochen und dabei ein enormer Sachschaden angerichtet. Die Kriminellen durchsuchten die Räumlichkeiten, ließen zwei Notebooks mitgehen und knackten einen Möbeltresor mit einer geringen Menge Bargeld.

Als der Coup Montagfrüh vom Schulpersonal bemerkt wurde, waren die Einbrecher bereits über alle Berge. Die Ermittlungen der Polizei laufen, Spuren wurden am Tatort sichergestellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.