© Patrick Wammerl/Kurier

Chronik Niederösterreich
08/19/2021

Drei verletzte Kinder bei Wohnungsbrand in Wiener Neustadt

Auslöser für das Feuer war ein Küchenbrand der auf die Einrichtung übergegriffen hat. Sechs Personen mussten gerettet werden.

In Wiener Neustadt kam es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Wohnungsbrand, bei dem sechs Personen verletzt wurden, darunter drei Kinder. Die Personen wurden durch Atemschutztrupps der Feuerwehr gerettet und ins Spital gebracht. Es bestand der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. 

Bei dem Brand in einem Wohnhaus in der Bahngasse in der Innenstadt handelt es sich um einen klassischen Küchenbrand der auf die Einrichtung übergegriffen hat.

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges ging sofort ein Atemschutztrupp mit einer Löschleitung vor. Beim Vorgehen in das Mehrparteienwohnhauses war das gesamte Stiegenhaus bereits stark verraucht. Als das Team die Wohnung betrat, wurde der bewusstlose Körper einer betagten Frau entdeckt.

Sie wurde sofort aus dem Haus gerettet. Auf der Straße konnte die Bewusstlose vom Roten en und erstversorgt werden. Die Frau war in kritischem Zustand und musste vor dem Transport ins Krankenhaus von der Notärztin stabilisiert werden.

Nach dieser Rettungsaktion konnte der Brandherd in der Küche gelöscht werden.

Während die Brandbekämpfung durchgeführt wurde, drangen die inzwischen eingetroffenen zusätzlichen Atemschutztrupps im verrauchten Stiegenhaus vor. Mehrere Personen, welche durch den im Haus verteilten Rauch eingeschlossen waren, mussten von der Feuerwehr aus den Wohnungen gerettet werden. Eine Mutter mit ihren drei Kindern mussten mit Brandfluchthauben aus dem verrauchten Stiegenhaus gerettet werden.

Insgesamt rettete die Feuerwehr sechs Personen aus dem Wohnhaus. Eine siebente Person konnte sich selbstständig retten und kam später auf die Einsatzkräfte zu.

Vom Roten Kreuz mussten insgesamt sieben Personen notfallmedizinisch versorgt werden. Da die Rettungsfahrzeuge erst nach und nach eintrafen, unterstützte auch die Feuerwehr bei der Versorgung der Verletzten. Sechs Personen, inklusive der Kinder im Alter von zehn, vier und drei Jahren sowie der schwer verletzten Bewohnerin der Brandwohnung wurden ins Krankenhaus gebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.