Das Tagebuch macht Erfolge sichtbar

© Bild: Screenshot

Ihr Ziel ist klar, der Weg dorthin auch: Regelmäßiges Training nach persönlichem Trainingsplan. Ein Trainingstagebuch hilft beim Durchhalten.

Sie haben ein Ziel vor Augen. Ob fünf Kilo weniger bis zum Sommerurlaub, endlich fitter zu werden oder den Halbmarathon im Herbst - das Wichtigste, um Ihr Ziel zu erreichen ist, dass Sie regelmäßig trainieren. Fortschritte stellen sich meist in sehr kleinen Schritten ein. Oft merken Sie es beim Training selbst nicht, sondern erst wenn Sie sich Ihre Zeiten auf dem Papier ansehen. Ein Trainingstagebuch hilft hier. Es zeigt Ihre Fortschritte, Ihre kleinen Erfolge und motiviert weiterzumachen.

Auch das Team von Simcare rät zu einem Trainingstagebuch: "Damit können Sie den Verlauf Ihres Trainings beurteilen und gegebenenfalls mit Änderungen reagieren." Zeigt es doch auch eventuelle Schwierigkeiten, die bei Ihrem Training auftreten.

Jeder Teilnehmer des KURIER-Lauferlebnisses hat nach dem ersten Laktattest einen persönlichen Trainingsplan bekommen. Mit dem KURIER-Trainingstagebuch haben Sie immer im Blick, ob Sie den Plan durchhalten, wo sie Abstriche machen müssen und wann sich Erfolge einstellen. Denn wenn Sie Ihren Trainingsplan sechs Wochen durchhalten, dann steigen Sie in die nächste Stufe auf. Der Erfolg ist dann nicht mehr nur ein Gefühl, sondern Sie haben ihn schwarz auf weiß.

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011