Liefert Snacks und Getränke ins Haus: Simon Schwaiger startet in St. Pölten ein neues Unternehmen

© KURIER/Markus Berger

St. Pölten
11/07/2014

Das Bier-Taxi nimmt Fahrt auf

Immer mehr Niederösterreicher versuchen ihr Glück als Ein-Personen-Firma. Einer von ihnen ist Simon Schwaiger, der Bierbringer.

von Johannes Weichhart

Der ehemalige Apple-Chef Steve Jobs wurde aus der Garage heraus zum Milliardär. So weit ist Simon Schwaiger zwar noch nicht, in einer Garage steht er aber trotzdem. "Sollte man nicht glauben, war aber gar nicht einfach eine in St. Pölten zu bekommen", erzählt er.

Die Garage hinter dem Krankenhaus dient als Depot, sein Auto als Lieferfahrzeug. Mehr hat es für sein Ein-Personen-Unternehmen (EPU) auch nicht gebraucht. Nun will der Karlstettener, der ein abgeschlossenes Geschichtsstudium vorweisen kann, in dem Bereich aber keinen Job fand, eine pfiffige Idee umsetzen: Schwaiger ist seit dem vergangenen Wochenende der erste Bierbringer St. Pöltens.

Und so funktioniert es: Täglich bis zwei Uhr nachts liefert Schwaiger gekühlte Getränke und Snacks in und rund um die Hauptstadt aus. Damit ersparen sich die Kunden die Fahrt zur Tankstelle und Partyveranstalter können jetzt rasch reagieren, wenn ihnen Bier und Wein ausgehen. "Am ersten Wochenende lief es schon recht gut", berichtet der 34-Jährige. Um erfolgreich zu sein, muss das Geschäft auch unter der Woche laufen.

Trend

Mit seiner Entscheidung ein EPU zu gründen, liegt Schwaiger derzeit voll im Trend. Denn der Anteil der Ein-Personen-Unternehmen in Niederösterreich ist in den vergangenen vier Jahren von 57,8 auf 62 Prozent gestiegen. EPU und Kleinstunternehmen machen schon 92 Prozent der Unternehmerlandschaft aus. "Es sind vor allem Personen im Alter zwischen 40 und 50 Jahren, die im Unternehmen viel Wissen angesammelt haben, und dann ihren eigenen Weg gehen wollen", sagt EPU-Beauftragter Wolfgang Schwärzler von der Wirtschaftskammer NÖ.Der Karlstettener hat sich für die Zukunft jedenfalls einiges vorgenommen. "Wenn mein Angebot gut angenommen wird, dann kann ich das Service noch ausbauen." Eine Flasche Bier kostet 1,80 Euro, ab einem Mindestbestellwert von 10,50 Euro ist die Lieferung kostenlos. Das Leergut nimmt der Bierbringer wieder gern zurück.www.bierbringer.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.