Beide Lenker kamen ums Leben.

© Thomas Lenger

Chronik Niederösterreich
08/26/2019

Cabrio kracht in Pkw: Tumultartige Szenen an Unfallstelle

Beiden Lenker starben noch an der Unfallstelle. Ein 15-Jähriger wurde schwer verletzt.

Zu einer Tragödie kam es am Montagabend auf der B212 bei Möllersdorf im Bezirk Baden. Ein Cabriofahrer rammte den Pkw einer Mutter, die gerade mit ihrem 15-jährigen Sohn auf dem Beifahrersitz unterwegs war. Die beiden Lenker starben, der Jugendliche wurde schwer verletzt.

Warum der Cabriofahrer auf die Gegenfahrbahn gekommen war, ist noch nicht geklärt. Fakt ist, dass er mit seiner weißen Limousine frontal in das Auto der Frau krachte. Dabei wurden beide Lenker in ihren jeweiligen Wracks eingeklemmt. Sie mussten von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät geborgen werden. Reanimationsversuche blieben jedoch erfolglos. Der Cabriofahrer und die Mutter starben noch an der Unfallstelle.

Der Sohn der Frau wurde mit schweren Verletzungen ins Unfallkrankhaus Meidling geflogen.

Schaulustige

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Traiskirchen-Möllersdorf und Traiskirchen-Stadt wurden durch dutzende Schaulustige, die zur Unfallstelle pilgerten, behindert. In weiterer Folge kam es zu tumultartigen Szenen. Zahlreiche Angehörige des Unfalllenkers kamen zur Unfallstelle und versuchten zum Verunfallten vorzudringen. Der Polizei gelang es jedoch, die aufgebrachten Angehörigen zurückzuhalten. Mehre Streifen wurden zusätzlich angefordert, um die Arbeiten der Rettungskräfte abzusichern.