Rettungsaktion über die Drehleiter

© Einsatzdoku.at

Brandalarm
09/17/2018

Bürgermeister als Ersthelfer bei Brand

Herbert Osterbauer musste in Neunkirchen seiner betagten Mutter bei Feuer zu Hilfe eilen. Sechs Personen wurden gerettet.

Es waren Schrecksekunden, die Bürgermeister Herbert Osterbauer (ÖVP) und seine Familie Montagmittag in Neunkirchen erleben mussten. Im Wohngebäude hinter Osterbauers Hotel-Restaurant in der Innenstadt war es zu einem Brand gekommen. Bei Osterbauer schrillten sofort die Alarmglocken. In einer Wohnung des Hauses lebt die bereits etwas betagte Mutter des Politikers.

Nachdem die Rettungskette in Gang gesetzt und die Feuerwehr alarmiert war, eilte Osterbauer zur Wohnung seiner Mutter, um Hilfe zu leisten. Weil ein defekter Kühlschrank in einer Küche im Erdgeschoß Feuer gefangen hatte, war das Stiegenhaus bereits so stark verraucht, dass an eine Flucht über die Treppen nicht zu denken war. Während das Feuer von Atemschutztrupps gelöscht und der Gang belüftet wurde, retteten die Einsatzkräfte insgesamt sechs Personen, darunter auch ein Kleinkind, aus dem Gebäudekomplex. „Die Eingeschlossenen mussten mittels Dreh- und Schiebeleiter durch die Fenster in Sicherheit gebracht werden“, schildert ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen.

Krankenhaus

Auch Osterbauers 86-jährige Mutter wurde auf einer Trage ins Freie gehoben und zur Beobachtung ins Landesklinikum Neunkirchen gebracht. Der Bürgermeister stand während der gesamten Rettungsaktion hilfreich zur Seite. Die anderen betroffenen Bewohner wurden vor Ort von der Rettung ambulant versorgt. Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.